0151-24 06 38 97 anjamattner@me.com

Schwangerschafts Massage in Hamburg

Singen macht happy – Streicheleinheiten machen happy – beides zusammen macht doppelt happy!!!

Mit einer Schwangerschaftsmassage kannst du dich nicht nur verwöhnen lassen, sondern auch viele Schwangerschaftsbeschwerden lindern.

Lass dich verwöhnen!

* genieße die klassische, sanfte Entspannungsmassage für dich und dein Baby mit vielen bequemen Kissen (mit Öl, warm)
* liege auf einem Spezialtisch: u.a. in Bauchlage möglich!!!!
* fließe mit entspannender Musik, die meine massierende Bewegung über deinen Körper führt
* erfahre die geburtsvorbereitende Entspannung durch den Klang deiner Atmung und durch leises Summen
* lausche mit deinem Baby dem Klang der Sansula und meiner Stimme

Massage mit Gesang führt zu einer unglaublich tiefen Entspannung

Seit meiner privaten klassischen Massageaubildung in Wien (1995) habe ich viele Erfahrungen sammeln können.
Ich massiere mit Öl und Wärme. Wenn du magst, summen und tönen wir bei der Massage. Damit entspannst du auf völlig neue Weise. Das tiefe Atmen löst Verspannungen, meine fließenden Berührungen spüren genau wo du eine unterstützende Massage brauchst.        Du darfst dich aber auch gerne einfach von mir besingen während ich deine Verspannungen aufspüre und lockere.

 

Massage Schwangere Hamburg

Warum solltest Du in der Schwangerschaft singen?

Weil Singen Dein Wohlbefinden und das Wohlbefinden Deines Kindes fördert. Weil es Euch wunderbar miteinander verbindet. Weil es Dich in den schönsten Momenten wie auch in den herausfordernden begleiten kann. Weil es Dich ganzheitlich auf die Geburt vorbereitet, Dich beschwingt, beweglich hält und dazu beiträgt, dass Du dich im Laufe der Schwangerschaft und danach stets in Deinem Körper wohl fühlst.

Singen macht gesund

Singen macht glücklich

Singen macht schön

wenn du nicht weißt, was und wie, wende dich an mich.

Für welche werdenden Mütter eignen sich Massagen?

Tatsächlich gibt es nichts, was generell dagegen spricht. Bei einer Risokoschwangerschaft solltest du dir ein OK vom Frauenarzt einholen. Aber auch in diesem Fall finde ich Entspannung wichtig und ich stelle mich auf dich ein. Viele Frauen fühlen sich den ersten Monaten oft besonders matt und leiden unter Übelkeit – Entspannung fällt da eher schwer. Optimal sind regelmäßige Massagen ab dem 4. Schwangerschaftsmonat. Wer auch als Nichtschwangere keine Massagen mag, wird sie vermutlich „in anderen Umständen“ auch nicht zu schätzen wissen.
In allen anderen Fällen würde ich sagen: probier es aus ! Lohnt sich 🙂

 

Wir finden ein Lied für dein Baby, dass du später als Tool anwenden kannst!
Alles beginnt für dein Baby erst einmal mit dem Hören und mit dem wahrnehmen der Schwingungen über den Körper. Es spürt deine Freude, deine Stimmung, es hört deine Stimme und speichert diesen angenehmen Wahrnehmungscocktail in seinem Körper. Die Babys im Bauch nehmen Mamas Stimme wahr. Sie wird begleitet vom Klang des Herzens, der Atmung, den Geräuschen des Körpers. Die Stimme schenkt uns die Möglichkeit, eine tiefe Bindung zu unserem Kind aufzubauen – ganz bewusst Kontakt aufzunehmen. Wenn wir  singen, spüren wir Wohlbefinden, Glück – Gefühle, die wir direkt an unser Kind weiterreichen.

Wenn du nach der Geburt weitersingst, beim Anziehen, Wickeln, in Stresssituationen (die es nicht selten geben wird!) erinnert sich dein Kind an den paradiesischen Frieden in deinem Bauch, seine Herztöne verlangsamen sich und es tritt Ruhe ein.

Das ist schon einmal ein wunderbarer Anfang für eine musikalische Zukunft. Musikalische Früherziehung schon im Bauch! Vielleicht bringt dich das auf eigene Ideen 🙂

Gleichzeitig fällt es durch den Stimmeinsatz ganz leicht die Beckenbodenmuskulatur zu spüren und zu entspannen.
Das ist wiederum magisch für den Geburtsvorgang. Du kannst das Loslassen mit deiner Stimme singend üben.
:)) Ich habe noch viele weitere Tipps zum Entspannen.

So ist der Ablauf der Schwangeren-Massage

Du liegst auf der Seite, Kissen stützen dich angenehm ab. Zarte Musik klingt im Hintergrund, du fühlst meine festen warmen Hände auf deiner Haut, wie sie sich rhythmisch zur Musik bewegen.

Du spürst unendliche Ruhe und merkst, wie sich dein Körper wohlig entspannt. Und das, obwohl du seit Wochen schlecht schläfst und furchtbare Rückenprobleme hast.

Dann summe ich ein Wiegenlied und du stimmst leise ein. Nach einigen Wiederholungen hat sich die Melodie in dir eingeschlichen und du kannst es alleine summen.

Nun sing ich Harmonien zu deinem Summen und es entsteht ein beruhigendes Konzert. Dein Körper schwingt, dein Baby und der ganze Raum erfüllt sich mit unsrer Musik.

Du summst oder brummst dich zu den Verspannungen im Schulterbereich und findest genau die richtige Frequenz um das Gewebe zu lockern.

Eine Wohltat! Du kannst auch einfach nur meiner Stimme lauschen und genießen.

Dann lege ich meine Sansula auf den Bauch und begleite leise das Wiegenlied. Die Sansula ist ein “Daumenpiano”. Montiert auf einer Membran schwingt der Klang besonders schön und überträgt feine Vibrationen.

Sansula Massage mit Gesang und Klang

Es entsteht ein wunderbarer Moment: Du kannst spüren wie aufmerksam dein Baby zuhört und genießt.

Viel zu früh ist die herrliche Stunde um.

So ungefähr sieht der Ablauf aus. Je nachdem, wo du Probleme hast, setze ich den Schwerpunkt.

Die Massage verbessert die Atmung durch das Lockern der Verspannung im Rücken- oder Schulterbereich, im Becken und unterem Rücken. Schmerzen in den Beinen und Füßen werden gemindert.

Ich benutze hochwertiges Öl zum Massieren und stelle mich ganz auf dich ein.

In den Räumen der  Schanzenhebammen,
Eifflerstraße 43, 20357 HH
oder bei mir, Hütten 112, 20355 HH

Preis: 60,- € /STD